Kreishandwerkerschaft
Halle-Saalekreis Das Rathaus des Handwerks

Begabtenförderung berufliche Bildung

Diese Seite richtet sich an all diejenigen Auszubildenden, die sich nicht nur mit Mittelmaß im Berufsab-schluss zufriedengeben, sondern mehr aus der Lehre und damit mehr aus sich selbst machen wollen:

  • eine Meisterausbildung, Leitungsqualifikation (z. B. Verkaufsstellenleiter/-in)
  • eine berufliche Fortbildung (z. B. Fachwirt, Techniker, ...)
  • einen fachlichen Weiterbildungslehrgang (Qualifikation zum Spezialisten) anstreben

Das Förderprogramm „Begabtenförderung berufliche Bildung“ wurde 1991 ins Leben gerufen. Ziel ist es, begabte junge Fachkräfte in ihrer Weiterbildung zu unterstützen. Die Mittel für das Förderprogramm stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). In seinem Auftrag führt die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) das Programm durch – gemeinsam mit den Handwerksammern und zuständigen Stellen in ganz Deutschland.

Wer gefördert werden kann:

  • junge (unter 25 Jahre) Absolventen/-innen einer Berufsausbildung und mit einem Ergebnis in der Gesellenprüfung/Abschlussprüfung besser als "gut" oder
  • mit besonders erfolgreicher Teilnahme an einem überregionalen Leistungswettbewerb

Dauer der Förderung:

  • max. 3 Jahre: das Aufnahmejahr und 2 Folgejahre

Höhe der Förderung:

  • max. 6.000 € in 3 Jahren, i. d. R. verteilt auf 3 Jahre zu 2.000 €

Die Förderung wird nur auf Antrag gewährt.

Ansprechpartner im Kammerbezirk Halle ist:

Frau FriedrichBTZ der Handwerkskammer Halle
Straße der Handwerker 2,
06132 Halle
Tel.: 0345 7798893
E-Mail: bildung(at)hwkhalle.de